nachhaltigkeit

marmeladenglasmomente ..

.. das Marmeladenglas..
was macht man mit alten Gläsern & Smoothieflaschen? Einfach wegwerfen ist viel zu schade.

Aber erstmal erklär ich Dir, was so mit unserem wertvollen Glasgut passiert, wenn sie im Altglas landen..

Die Aufbereitung von Altglas ist ziemlich aufwendig, da das Altglas zuerst abtransportiert werden muss. Angekommen in der Aufbereitungsanlage wird es dann im ersten Schritt von dem ganzen Müll getrennt. All dem Müll, der sonst noch so in den Altglascontainern landet. Danach wird das Metall durch einen Magnet rausgelesen. Im nächsten Schritt wird dann das Glas gescannt & geprüft, was Keramik oder Porzellan ist, was dann auch beseitigt wird. Danach folgt die Prüfung der Scherben, ob das Weißglas wirklich weiß & durchsichtig ist, damit es bei der Herstellung neuer Glasbehälter dann auch weiß & durchsichtig bleibt. Das erfolgt auch beim Grün- & Braunglas. Danach wird das Glas nochmals geprüft auf Reste von Metall & Papier. Aus den reinen Glasscherben können dann wieder neue Gefäße hergestellt werden, indem das Altglas dann geschmolzen & neu geformt wird.
Das ist die Kurzfassung. Natürlich ist die Aufbereitung von Altglas super & der Fakt, dass es das ganze Verfahren überhaupt gibt. Aber wie Du siehst, ist es auch mit sehr viel Energie & Aufwand verbunden.

Ich selbst habe vor ca. einem Jahr angefangen Altglas zu sammeln – nicht alles. Aber sagen wir 70-80 % aus dem, was sonst im Container landen würde, verwende ich wieder. Kann gar nicht sagen wieso, aber ich fand es auf einmal viel zu schade so ein schönes Gut einfach wegzuwerfen. Nach & nach kamen mir dann Ideen, was man damit alles so anstellen kann.

Also zeige ich Dir heute mal ganz einfach & kreativ, was Du mit Deinen alten Glasgefäßen alles so machen kannst & wie Du sie für Dich umfunktionierst. Dabei noch Ressourcen, die ganze Energie für die Aufbereitung neuer Gläser & Geld sparst.

Zu allererst muss erstmal das Etikett vom Glas entfernt werden. Da habe ich einen Geheimtipp für Dich. Durch Zufall habe ich herausgefunden, dass sich Öle zum Entfernen von Papieretiketten sehr gut eignen. Nimm einfach etwas Olivenöl oder ein anderes Öl, was Du zur Hand hast & verteile es auf dem Etikett. Einwirken lassen. Am besten über Nacht. Am nächsten Tag kannst Du das Schildchen ohne Rückstände von Kleber & Papierresten vorsichtig vom Glas entfernen. Es gibt aber auch Papieretiketten, bei den funktioniert es mit dem Öl nicht ganz so gut. Das ist meist ein sehr glattes Papieretikett. Ich weiß es klingt verrückt, aber ich hab es ausprobiert. Glattere Papieretiketten am besten im Wasserbad einweichen & bei rauem Papier einfach Öl nutzen. Bei Folien nutze ich oft Nagellackentferner für Kleberückstände.


unverpackte lebensmittel

Ich liebe es im Unverpacktladen einkaufen zu gehen & nichts eignet sich besser dafür als alte Marmeladengläser. Vor allem auch, wenn Du für Dich ein neues Lebensmittel ausprobieren möchtest, wovon Du erstmal kleinere Mengen einkaufst. Gewürze, Nüsse, Schokolade, Trockenobst, Zucker. Alles kannst Du in alte Gläser & Flaschen abfüllen. Du kannst aus einem alten Glas auch einen leckeren Kaffee, einen frisch gepressten Saft oder Smoothie trinken.


stiftehalter & co.

.. ob zu Hause oder im Büro. Wieso ein neues Ordnungssystem oder neuen Stiftehalter für den Schreibtisch aus Plastik oder Holz kaufen, wenn es doch auch Marmeladen- oder kleine Pestogläschen tun?

Du kannst die Pestogläser zum ordnen von Büroklammern, Pinnadeln oder Reißzwecken nutzen & weil sie durchsichtig sind,
siehst Du auch gleich was drin ist.
Große Gläser eigenen sich super als Stiftehalter.

.. ich finde, nachhaltiger & hübscher kann man sein Office kaum gestalten.


im badezimmer..

.. kannst Du die hübschen Gläser als Halter für Deine Schminkutensilien oder auch für Deinen Rasierer, Zahnbürste & Deine Dentatabs nutzen. Die Gläser können auch im Unverpacktladen mit Sheabutter, Kokosöl oder Deocreme super aufgefüllt werden.


.. und was ist mit tee?

.. ja Tee ist auch perfekt zum Abfüllen in Gläsern & Fläschchen & sieht nebenbei auch noch mega dekorativ auf dem Tisch aus.


nachhaltige dekoration

.. natürlich mit einem Marmeladeglas oder einfach mit alten Weinflaschen. Das zaubert eine so schöne Stimmung. Da braucht es keinen Kerzenhalter, der extra hergestellt werden musste. Oder Du machst um ein Marmeladenglas einfach noch eine Butterbrottüte, vielleicht mit einer Message? Du kannst auch alte Flaschen einfach als Vase nutzen.


.. deine momente im glas

.. ich liebe es mir Urlaubserinnerungen mitzubringen, aber nicht aus dem Souvenirshop. Sondern lieber vom Strand. Jedes Mal, wenn wir Urlaub am Meer machen, nehme ich ein leeres Glas mit. Am Strand befülle ich es mit Sand & Muscheln. Das ist tausend mal besser als der zwanzigste Magnet für den Kühlschrank.

Beim ersten Ostsee Urlaub mit unserem Hundekind Leo, hatte sich der kleine Schatz irgendwann den Deckel von dem Glas geschnappt. Damals war er 4 Monate alt & ist damit einfach abgehauen. Wir haben ihn versucht zu fangen & er ist immer wieder abgehauen. Dieser kleine Rabauke wollte einfach nur spielen. Wir mussten so lachen & waren so happy alle drei in dem Moment. Jedes Mal wenn ich das Glas ansehe, denke ich an diesen wunderschönen Augenblick zurück. Wie wir am Strand fangen gespielt haben, neben uns das Meer, denke an die unglaublich guttuende frische Luft, den Sand unter unseren Füßen & an diesen tollen ersten Urlaub im November mit Leo an der Ostsee. Das schafft kein gekauftes Urlaubssouvenir.

Du kannst Dir auch ein Glas mit Deinen ganz persönlichen Lieblingsmomenten gestalten. Schreib sie einfach auf einen Zettel. Genau diese Momente, wo Dein Herz einen kleinen Sprung macht. Diese Momente, die Du nie mehr vergessen möchtest. Du sammelst sie in Deinem Glas & wenn Du mal einen blöden Tag hattest, dann nimmst Du Dir Dein Glas mit all den wunderschönen Erinnerungsstücken. Das wird Deiner Laune & Deinem Herzen gut tun.. Die Zeit ist so schnelllebig geworden, dass man schnell vergisst, was einen in letzter Zeit besonders glücklich gemacht hat. Nimm ein leeres Glas & lass es dein Feelgood-Reminder sein. So ein Marmeladenmomenteglas macht sich auch perfekt zum Start für jedes neue Jahr. Zu Silvester nimmst Du Dir einfach ein bisschen Zeit für Dich, um Dein ganz eigenes Jahr nochmal Revue passieren zu lassen.


.. es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Du altes Glasgut wiederverwenden kannst. Du sparst Geld, Energie & Ressourcen.
Ganz nebenbei sparst Du auch noch Zeit & Nerven, die Du beim Einkaufen lässt.
Was ich persönlich auch mega finde, dass wenn Du ein Glas nicht mehr als das brauchst, was es ist,
dann wäschst Du es einfach aus & funktionierst es um.
Es ist ein Glas. Ein wunderbares Gut.
Es ist nicht wie Plastik, was auch gern mal den Geruch des Inhalts annimmt.
Du kannst soviel damit organisieren, dekorieren oder einfach wieder neue Marmelade damit einkochen.

Hab viel Spaß beim Sammeln & kreativ sein mit Deinen Marmeladengläsern.
Wenn Du noch andere Ideen hast, dann schreib einfach in die Kommentare.

Lieben Dank fürs Lesen.

alles ♡ liebe
susan

«

»

4 Kommentare

  • Erni

    Marmeladenglasmomente. Wunderwunderschön! ❤️ Ich glaub, Erni wird das auch mal im Laden einführen! 🤗

    • Susan
      AUTHOR

      Oh ja, was für eine Idee. Vielleicht könnten wir da ja zusammen was starten 😍💛

  • Chantal

    Einen wunderschönen Beitrag. Genau das alles mache ich auch bereits mit Gläser. Meine Mama kocht jedes Jahr wieder Marmelade ein und ich geniesse sie fleissig das Jahr über. Mit den Gläser gehe ich auch oft in den Unverpacktladen oder fülle gekauftes zu Hause in Gläser um. Es sieht einfach viel hübscher aus. Seit dem 1.Januar sammle ich auch Momente, Worte und Erinnerungen , die ich gemeinsam mit einer Freundin erlebe. Entweder bekommt sie es im Herbst zum 30isten Geburtstag oder zu Weihnachten geschenkt.
    Besten Dank auch noch für den Tipp für die Etikettenentfernung. Das wusste ich nicht und wird direkt ausprobiert 🙂

    Liebe Grüsse Chantal

    • Susan
      AUTHOR

      oh das mit dem Schenken ist ja auch eine tolle Idee, das ist ja viel wertvoller als jedes gekaufte Geschenk. Wie ein Fotobuch nur als Erinnerung. Vielen Dank für die tolle Idee. Liebste Grüße zurück 💛✨

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.